Frauenarztpraxis Dr. med. Anja Fiedler

Frauenärztin


Tel.:   03641 934 220

Fax:    03641 934 961


frauengesundheit-jena.de

Frauenarztpraxis

Dr. med. Anja Fiedler

DEGUM II, Spezielle Geburtshilfe und

Perinatologie

Spezielle Laboruntersuchungen, Verhütung, Impfungen    

Spezielle Laboruntersuchungen, Verhütung, Impfungen



1. Verhütung und Familienplanung

Neben der Beratung und Auswahl einer speziell für sie

geeigneten „Pille“ bieten wir im Rahmen der

Schwangerschaftsverhütung folgende Maßnahmen und

Untersuchungen als zusätzliche Leistungen an:


A) Einlage einer Hormonspirale

Gerade für Frauen, die nach einer langfristigen östrogenfreien Verhütungsmethode mit möglichst geringer hormoneller Belastung suchen, stellt die Hormonspirale eine Möglichkeit dar. Eine verhütende Wirkung von 3-5 Jahren, je nach verwendeter Spirale, ist möglich. Zusätzlich Vorteile sind die Verringerung der Blutungsstärke und der Menstruationsbeschwerden.


B) Einlage einer Kupferspirale

Für Frauen, die aufgrund von Vorerkrankungen oder aus freiem Willen eine absolut hormonfreie Verhütungsmethode wünschen, stellt die sogenannte Kupferspirale eine gute Verhütungsalternative dar. Auch sie ist eine eher langfristig angelegte Verhütungsmethode mit einer verhütenden Wirkung bis zu 5 Jahren.


C) 3-Monats-Spritze

Die sogenannte „3-Monats-Spritze“ ist eine östrogenfreie Verhütungsmethode, die wie eine Impfung aller 3 Monate appliziert wird. Gut geeignet auch als überbrückende Variante für einen absehbaren Zeitraum, z.B. während der Stillzeit.


D) Hormonimplantat

Ebenfalls östrogenfrei wird das „Verhütungsstäbchen“ unter die Haut des Oberarmes gespritzt und bietet eine 3-jährige kontrazeptive Sicherheit.


E) Beratung zur irreversiblen Kontrazeption

Auf Wunsch beraten wir sie gern zur irreversiblen Kontrazeption in Form einer Sterilisation der Frau oder des Mannes.


Welche Verhütungsmethode für ihre Lebenssituation passend erscheint, können sie gern in einem Beratungsgespräch mit uns klären.


2. Spezielle Laboruntersuchungen

Auf Wunsch sind Laborleistungen auch ohne Indikation und somit ohne    

Kostenübernahme durch die Krankenkasse als individuelle Gesundheitsleistung

möglich.  Welche Leistungen in ihrem speziellen Fall sinnvoll erscheinen, klären

sie bitte in einem persönlichen Beratungsgespräch.

- Schwangerschaftstest

- HIV-Test aus Blut

- Hepatitis-Test

- Chlamydien-Test

- Hormonanalyse

- Untersuchung des Vaginalsekrets

- Urinuntersuchung


3. Impfungen

Außerhalb der gesetzlich möglichen Impfungen können sie Informationen und

Beratung  zu folgenden Themen bei uns erhalten:


a) Spezielle Vorsorgeimpfung bei chronischen Scheidenentzündungen (Gynatren

Impfung)


b) Spezielle Vorsorgeimpfung bei chronischen Harnwegsinfektionen (Strovac

Impfung)


c) HPV-Impfung ausserhalb der von den Krankenkassen festgelegten

Altersgrenzen